Rhön Open 2014

Die Rhön Open findet dieses Jahr über drei Tage vom 11.07. bis 13.07. statt.

Weitere Infos und Anmeldung hier oder unter "Der Verein/Sport".

 
Medien zum geplanten Radarmast

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) plant, einen bis zu 60 Meter hohen Radarmast auf der Wasserkuppe zu errichten. Dieses Vorhaben wird von den Piloten und anderen Nutzern der Wasserkuppe abgelehnt. Obwohl bis jetzt nur eine erste Bauvoranfrage vorliegt, stößt das Thema schon auf großes Medieninteresse.

In der Ausgabe vom 7. März 2014 berichtete die Mainpost über das Thema:

In der hessenschau vom 13. März 2014 wurde ebenfalls über das geplante Vorhaben berichtet. Gersfeld-Bürgermeister Peter Wolff, 1. RDG-Vorsitzender Andreas Schubert und Biosphärenreservatschef Thorsten Raab kommen zu Wort:

 
Protokolle Online

Ab sofort stehen folgende PDF-Dokumente für registrierte Mitglieder im Mitgliederbereich bereit:

  • Protokoll der JHV 2012
  • Protokoll der Vorstandssitzung am 13.4.13
  • Protokoll der Vorstandssitzung am 8.11.13
 
Update im Mitgliederbereich

Im Mitgliederbereich steht ab sofort das Protokoll der 103. Kommissionssitzung des DHV als PDF-Dokument zum Download bereit.

 
5000 € für den Verein zu gewinnen!

Sponsor sucht TeamDas Sporthaus im Kohlhäuser Feld (Fulda) sponsort den Osthessischen Verein mit 5000 Euro, für den bis 30. September die meisten Leute online abgestimmt haben!

Bitte hilf mit und trage dazu bei, dass das Sponsorengeld den Rhöner Pilotinnen und Piloten zugute kommt!

So einfach gehts:

  1. Besuche http://www.sponsor-sucht-team.de/ 
  2. Klicke dort auf das RDG-Logo und folge den Anweisungen
  3. Alle Teilnehmer bekommen außerdem einen Gutschein über 30% Rabatt beim nächsten Einkauf im Sporthaus.
  4. Leite diesen Aufruf an alle Freunde, Bekannte und Verwandte weiter!

Vielen Dank für deine Unterstützung! 

 

Leider hatte es nicht ganz gereicht, der RDG landete auf Platz 6.

 
Harley Davidson Veranstaltung

Dieses Wochenende findet das alljährliche Harley-Davidson-Treffen auf der Wasserkuppe statt.

Hierzu wird die Wasserkuppe zur Einbahnstraße und ist nur über Poppenhausen-Abstroda anfahrbar. Der Verkehr wird dann Richtung Gersfeld abgeleitet.

 

Die Zufahrt auf die Wasserkuppe wird für den Autoverkehr erst dann gesperrt, wenn auf dem Berg keine Parkmöglichkeiten mehr zur Verfügung stehen. Wer dieses Wochenende auf die Kuppe fahren möchte, sollte daher am besten früh Anreisen. Man kann auch im Tal parken und für 2 Euro mit dem Shuttlebus auf die Wasserkuppe fahren.

 

Wer eine Hochfahrtsgenehmigung haben möchte, kann sie sich am Freitag bis 15 Uhr im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe abholen.

 

http://www.friendship-ride-germany.de/

 
So war die Rhön Open 2013

Wasserkuppe. Bei bestem Wetter fand vom 11. bis 14.07. die 16. Internationale Rhön Open auf der Wasserkuppe statt. Anders als in den verregneten und windigen Sommern 2011 und 2012 zeigte sich die Rhön dieses Jahr von ihrer besten Seite und es konnten vier Wertungsdurchgänge geflogen werden.

Der Donnerstag startete noch etwas verhalten mit recht kräftigem Wind, aber nur schwacher Thermik. Aufgrund dieser schwierigen Bedingungen wurde lediglich ein 33km-Zielflug nach Bad Kissingen ausgeschrieben. Dieses Ziel konnte an diesem Tag allerdings kein Pilot erreichen. Der weiteste Flug endete nach 20 km hinter dem Kreuzberg. An den darauffolgenden Tagen sollte sich das Wetter jedoch stetig verbessern.


Andreas Schubert gewinnt Wettrennen entlang der A7

Am Freitag wurde ein 77km-Elapsed-time-Race über zwei Wendepunkte mit Ziel am Autobahnkreuz Biebelried (Rastplatz Mainfrankenpark) ausgeschrieben. Der achtfache Hessenmeister Andreas Schubert erreichte das Ziel als erster mit seinem Blacklight EN-B nach knapp über drei Stunden, dicht gefolgt von den EN-D- Piloten Jörn Niehuesbernd und Marcus Hartmann. Remy überflog das Ziel gegen 16 Uhr und lies es sich nicht nehmen, noch weiter bis Rothenburg ob der Tauber zu fliegen - eine Strecke von insgesamt 150km!

Der Rücktransport funktionerte reibungslos - der hauptamtliche Flugleiter Bernd Buxa holte die Piloten mit dem neuen Vereinsbus ab. Sicher nicht nur wegen der Kiste Landebier trafen die Wettkämpfer sichtlich gut gelaunt am Abend auf der Wasserkuppe ein.


Florian Herwig knackt 75km FAI-Dreieck mit 20 Minuten Vorsprung

Am Samstag sagte der Segelflugwetterbericht eine Basis von deutlich über 2000m und nur sehr schwachen Wind voraus. Nach einigen Überlegungen wurde eine für das Flachland sehr ambitionierte Aufgabe ausgeschrieben: Ein 75 km FAI-Dreieck über drei Wendepunkte. Die Windprognose kündigte gegen Nachmittag etwas stärker werdenden Nordwind an, weshalb die Aufgabe als Ground-started-Race gestellt wurde. Früh Starten lautete die Devise.

Besonders der Gegenwindschenkel von Bad Neustadt nach Meiningen forderte die Piloten heraus.Trotzdem schafften zwei Wettkämpfer die Strecke: Nach sechs Stunden landete Wasserkuppe-Racingteam-Newcomer Florian Hertwig mit seinem Niviuk Icepeak, eine knappe halbe Stunde später hatte auch Andreas Schubert das Dreieck umrundet und beendete damit sein bislang längstes Rennen in 20 Jahren Wettkampf. Schubert: "Der Flug war wunderbar, allerdings war es auch noch nie so anstrengend und langweilig, mit 5 km/h Schrittgeschwindigkeit gegen den Wind zu fliegen...". Für alle anderen hieß es schließlich: "10 kleine Gleitschirmflieger,...." Jörn Niehuesbernd landete an diesem Tag auf dem dritten Platz.


Entscheidung am Sonntag

Der letzte Tag sollte die Entscheidung bringen. Bei eher schwachem Nordwind und von unten heraus nur schwacher Thermik war nur eine kurze Aufgabe möglich. Der ausgeschriebene Zielflug über zwei Wendepunkte nach Bad Kissingen wurde von Remy Ochmann am schnellsten absolviert. Jörn Niehuesbernd wurde beim letzten Durchgang zweiter und Hubert Jestädt Dritter.

Die Gesamtwertung nach vier Durchgängen ergab schließlich: 1.Platz: Jörn Niehuesbernd, 2. Platz: Andreas Schubert, 3. Platz: Florian Hertwig, 4. Platz: Remy Ochmann, 5. Platz: Marcus Hartmann.


Jürgen Ufer gewinnt Punktlandewettbewerb

Neben dem Streckenflugwettbewerb fand am Samstag noch ein Punktlandewettbewerb für alle Piloten auf der Wasserkuppe statt. Die Piloten versuchten, auf einem Heuballen zu landen und den Gleitschirm nach der Landung möglichst lange über sich zu halten. Bei böigem Wind und wechselnden Windrichtungen flogen viele über das Ziel hinaus oder landeten schon vor dem Landepunkt.

Jürgen Ufer erzielte nach drei Durchgängen die höchste Punktzahl. Uwe Berhard wurde zweiter, gefolgt von Robert Vörding auf dem dritten Platz.


Hochstimmung beim Vereinsfest auf der Wasserkuppe

Am Samstagabend sorgen Markus Striegel & die Anonymen Pentatoniker für ordentlich Stimmung im Vereinsheim im Radom auf der Wasserkuppe. Bei Würstchen, Bier und herrlichem Wetter konnten alle den Tag ausklingen lassen. Ab 23:00 heizte dann DJ Oli Vibez den Gästen noch einmal richtig ein.

Ein besonderer Dank geht an alle Helfer und an die Flugschulen Papillon und Aufwind, die mit gesponserten Sachpreisen und Gutscheinen im Wert von über 500 EUR die Veranstaltung bereichert haben.

 
Ausschreibung Rhön Open 2013
Image

Die Ausschreibung des Streckenflugwettbewerbes sowie des Punktlandewettbewerbes findet ihr hier:

 

Breaking News: Airdesign-Testival

Der Gleitschirmhersteller Airdesign stellt zur Rhön Open Schirme zum Probefliegen zur Verfügung.

Gegen Vorlage deines Führerscheins oder Personalausweises kannst du an diesem Wochenende so ganz bequem einen oder mehrere Airdesign-Schirme testen.

 
Einladung zur 16. Int. Rhön Open

Vom 11. bis 14. Juli läuft die 16. Offene Meisterschaft des Rhöner Drachen- und Gleitschirmfliegervereines auf der Wasserkuppe. Die Rhöner werden alles daran setzen, ihre Titel beim Streckenfliegen und beim Punktlanden zu verteidigen.

Für alle vier Tage sind Streckenflugaufgaben geplant. Dabei legen die Veranstalter am Morgen je nach Windrichtung ein passendes Ziel fest. Mit Einsetzen der Thermik gegen Mittag starten die Wettkämpfer dann von der Wasserkuppe. Um die Ziele zu erreichen, ist vor allem Taktik und Erfahrung gefragt. Auch dieses Jahr werden Gastpiloten wieder versuchen, den Rhönern den Titel abzunehmen, was auf spannende Rennen hoffen lässt.

Besonders für Zuschauer interessant ist der Wettbewerb im Punktlanden. Am Samstagmittag ab 12 Uhr versuchen Piloten, punktgenau auf einem Heuballen zu landen. Eine solche Präzisionslandung erfordert neben einer perfekten Beherrschung des Fluggerätes auch viel Routine und nicht zuletzt ein bisschen Glück.

Vereinsvorsitzender Andreas Schubert, der diesen Juli bei der Weltmeisterschaft im Punktlanden in Kolumbien für Deutschland an den Start geht, wird versuchen, auch bei diesem Wettbewerb in der Rhön sein Können unter Beweis zu stellen.

Auf welchem Landeplatz dieser Wettkampf stattfinden wird, geben die Rhöner kurzfristig auf ihrer Vereins-Webseite www.rdg-ev.de bekannt.

Image

Das traditionelle Fliegerfest ist für Samstagabend geplant. Alle Teilnehmer, Freunde und natürlich auch interessierte Gäste sind herzlich eingeladen.

Im Vereinsheim am Radom, direkt auf dem Gipfel der Wasserkuppe spielen ab 21 Uhr „Markus Striegl & die anonymen Pentatoniker“, danach wird Dj Oli Vibez den Gästen ordentlich einheizen.

Das Wettkampf- und Feierwochenende schließt mit der Siegerehrung am Sonntag um 18 Uhr ab. Die Rhöner Piloten freuen sich auf einen fairen Wettkampf und ein rauschendes Fest mit Fliegerkollegen und Gästen.

 
Hessische 2013: Füg siegt

Nach drei Durchgängen standen die Sieger der diesjährigen Hessischen Landesmeisterschaft des HLB im Oberen Drautal fest. Alexander Füg konnte sich in der C/D-Klasse punktgleich mit Axel Baudendistel auf Platz 1 der Top Ten positionieren. Hessenmeisterin wurde Verena Puttrich. Die A/B-Klasse dominierte der Tandempilot Peter Menzebach, gefolgt von Josef Kather und Markus Häcker.

Christoph Limpert, der sportliche Leiter der Sportfachgruppe Hängegleiter und Gleitsegel des Hessischen Luftsportbundes, holte aus dem schlechten Wetter alles raus und nutzte die einzigen drei kurzen Thermikfenster der Woche, die schließlich zu einer gültigen Werttung der Hessenmeistershaft führten.

Positiv ist auch die Flexibilität der Wettkampforganisation zu bewerten, die die Siegerehrung aufgrund der schlechten Wetterprognosen für den Rest der Woche kurzerhand vorverlegt hatte.

Jörn Niehuesbernd, sportlicher Leiter und 2. Vorsitzender des RDG e.V. bedauert seine Platzierung und den Verlust des Mannschaftstitels der Rhöner Drachen- und Gleitschirmflieger an den Battenberger Flugsportverein.

 
Wichtige Informationen zum Fluggebiet Reichenhausen

Unser Thüringen-Sektionsleiter Peter schreibt:

"Ich habe in den letzten Wochen einige Besprechungen mit der Gemeinde und dem Vorsitzenden der Bergrettung Thüringen  gehabt. Mir liegt sehr viel daran, die Flugsicherheit in Reichenhausen zu verbessern. Der Vorsitzende der Bergrettung hatte ein offenes Ohr für die dringenden und noch ungeklärten Fragen, die ich angesprochen hatte. Ich bin sehr dankbar über den positiven  Ausgang  unserer Gespräche.

Die Mitglieder der Bergrettung haben inzwischen einen Baumrettungs-Lehrgang absolviert. Der Gleitschirmsport ist inzwischen ein fester Bestandteil im  Reichenhäuser Gemeindeleben geworden, darauf können wir stolz sein.

Unser größtes Ziel ist es, den Flugsport unfallfrei auszuüben! Sollte es dennoch zu einem Unfall kommen, muss jeder Einzelne wissen, was dann zu tun ist. Am Parkplatz und am Hauptstartplatz habe ich jeweils ein Schild mit den Telefonnummern angebracht.

Bei einem Unfall wählt bitte immer die 112. Das DRK informiert dann die Bergrettung , falls diese benötigt wird. Dazu werden aber exakte Angaben erwartet.

Bei einem Unfall im Zusammenhang mit der Stromleitung ist sofort auch das Überlandwerk Mellrichstadt unter der Telefonnummer 09776-610 zu verständigen."

Mit freundlichen Fliegergruß
Lublow Peter – Sektionsleiter Thüringen

 
Einladung zum 1. RDG-Clubabend

Hallo ihr Lieben,

am Samstag wollen wir den ersten Clubabend 2013 starten.

Wir treffen uns im Vereinsheim Radom und gestalten das Abendprogramm je nach Wetter. Wenn es nicht regnet, wird gegrillt. Wir besorgen Bier und Softdrinks und ihr bringt einfach euer Grillfleisch mit. Eine riesen Schüssel Nudelsalat wird auch schon mal vorbereitet. Grill und Kohle sind vor Ort.

Aktuelle Infos gibt es bis zum Samstag immer auf Facebook!
 
Bei Fragen meldet euch gerne.  
Wir hoffen auf zahlreiches Kommen und einen schönen Abend mit euch!

 
DHV Vereinsinfos
Ab sofort stehen die monatlichen DHV Vereins-Infos im Mitgliederbereich als PDF-Dokumente zum Download bereit. Wenn du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.
 
Einladung zur JHV des RDG

Am Sonntag, dem 24. Februar 2013, lädt der Vorstand unseres RDG alle Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Sie beginnt um 11 Uhr im Vereinsheim am Radom auf der Wasserkuppe und bietet zahlreiche interessante Vorträge zu aktuellen Themen. Das erste Oldtimer-Treffen im Anschluss an die Sitzung rundet das Programm ab.

Das komplette Einladungsschreiben mit Tagesordnung erhalten unsere Mitglieder per Post oder Mail, es ist aber auch [HIER] zu lesen.

 
Traditionelles Abfliegen am Sonntag

In den vergangenen Tagen war die Wetterentwicklung für das Wochenende noch sehr unsicher. Unser traditionelles Abfliegen wird aber am Sonntag, 28. Oktober an der Abtsrodaer Kuppe möglich sein.

Bei ruhigen, vorwinterlichen Flugbedingungen mit leichtem Dauerfrost fliegen wir gemeinsam ab, wobei auch eine schwache thermische Entwicklung zwischen 12 und 14 Uhr nicht ausgeschlossen ist. Vereins- und Flugschulfahrdienste sind im Einsatz.

 
Neugestaltung Vereins-Webseite

Gibt’s in unserem Verein eine/n Webmaster/in, die/der Zeit und Lust hat, unsere Vereinswebseite neu zu gestalten? Geplant ist ein Umstieg auf das Content Management-System CONTAO. Neben der Grundeinrichtung und Gestaltung müssen einige Erweiterungen (PHP/MySQL) programmiert bzw. angepasst werden.

Wenn du dich damit (oder mit einzelnen Bereichen davon) auskennst und hier aktiv werden möchtest, melde dich bitte per E-Mail.

 
Weiherkuppe großflächig entbuscht

Unter der Leitung von Wini Hohmann und dank der tatkräftigen Unterstützung durch die Waldgenossenschaft Sieblos konnten an der Weiherkuppe dieses Jahr umfangreiche Entbuschungsmaßnahmen durchgeführt werden.

Die Anströmung des Hanges konnte dadurch so verbessert werden, dass der Einstieg in die Thermik jetzt wieder deutlich einfacher gelingt. Im Vorfeld dieser Aktion waren insgesamt 8 Behördentermine erforderlich.

 
 
Arbeitseinsatz Vereinsheim Radom

Die Pflaster- und Innenraumarbeiten sind inzwischen schon abgeschlossen. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei den Vereinsmitgliedern, die hierfür viele ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet haben.

 

Kassenwartin Saskia stellt eine Thekenanlage zur Verfügung, die schon zum Radom gebracht wurde und dort zum Aufbau bereit steht. Es bedarf jetzt noch einiger Spengler- und Zimmermannsarbeiten, um den Tresen aufzubauen und anzuschließen. Wer hat entsprechende Kenntnisse und geeignetes Werkzeug und ist bereit, hier am Samstag, 27. Oktober ab 10 Uhr einige Stunden mitzuhelfen?

Bitte melde dich kurz per E-Mail an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst . Weitere Arbeitseinsätze am Radom sind für Samstag nicht geplant.

 
Entbuschung in Reichenhausen am Samstag

Im Fluggebiet Reichenhausen finden am Samstag, 27. Oktober umfangreiche Entbuschungsmaßnahmen statt. Wer hierbei mitwirken möchte, ist herzlich eingeladen, mit Arbeitshandschuhen und idealerweise auch mit geeignetem Gerät (Kettensäge, Heckenschere, Mistgabel...) mitzuhelfen.

Treffpunkt ist um 8 Uhr auf dem „Petersplatz“, dem neuen Parkplatz direkt im Fluggebiet Reichenhausen. Die Aktion wird vom thüringischen Sektionsleiter Peter Lublow koordiniert, der auch Verpflegung organisiert hat.

Wenn du mithelfen möchtest, melde dich bitte kurz per E-Mail an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst bei Peter an.

 
Wie ein Vogel über der Rhön schweben

Der sonnige Frühherbst beschert den Gleitschirmfliegern, die bei Reichenhausen ihren Startpunkt haben, eine lange Hauptsaison.

Am 20./21. September veröffentlichten die Zeitungen Freies Wort und Südthüringer Zeitung einen Artikel über das Gleitschirm-Fluggebiet Reichenhausen in der thüringischen Rhön.

zum Artikel...

 
Paragliding Worldcup Pre-Finale der Punktlander, 28.-30.9. auf der Wasserkuppe

ImageEnde September läuft auf der Wasserkuppe der Paragliding Accuracy Worldcup 2012.

Bei diesem internationalen Wettbewerb treten Präzisionspiloten aus der ganzen Welt im Punktlanden gegeneinander an. Die diesjährige Worldcup-Tour führte die Luftsportler bisher nach Indonesien, Malaysia, Monte Negro, Albanien und China. Am letzten Septemberwochenende treffen sich die Piloten zum Pre-Finale auf der Wasserkuppe.

In mehreren Durchgängen nach dem k.o.-System versuchen die Wettkämpfer, möglichst genau in der Mitte des kreisrunden Landefeldes zu landen. Die Abweichung vom Mittelpunkt wird elektronisch gemessen und dann von allen Durchgängen pro Pilot aufaddiert. Sieger wird der Punktlander mit den wenigsten Zentimeter Abweichung.

Anders als bei Streckenflugwettbewerben ist diese Veranstaltung besonders auch für Zuschauer interessant, weil die Landungen live und direkt vor Ort mitverfolgt werden können. So waren beim Finale letztes Jahr neben rund 1000 Zuschauern auch viele Pressevertreter und Fernsehteams vor Ort und berichteten über den spannenden Wettkampf.

Deshalb sind alle Pilotinnen und Piloten, aber natürlich auch alle Fußgänger herzlich eingeladen, dabei zu sein, wenn die Weltelite der Punktlander am Wochenende 28. - 30. September 2012 auf der Wasserkuppe gegeneinander antritt!

  • Infos und Einschreibung: www.pgawc.org
  • Presseberichte vom PGAWC-Finale 2011
  • Bilder vom PGAWC-Finale 2011
  •  
    Termine im Herbst 2012

    Radom-Arbeitseinsatz 

    Radom Wasserkuppe

    Der Vorstand des RDG informiert, dass ein letzter Radom-Arbeitseinsatz am Wochenende 21.9.2012 mit anschließendem Helferfest im Radom statt findet. Alle Vereinspilotinnen und -Piloten sind herzlich zur Mithilfe eingeladen!

    PGAWC Pre-Finale

    Am Wochenende 28.-30. September läuft auf der Wasserkuppe der Paragliding Accuracy Worldcup 2012. 

    Bei diesem internationalen Wettbewerb treten Präzisionspiloten aus der ganzen Welt im Punktlanden gegeneinander an.

    Die diesjährige Worldcup-Tour führte die Luftsportler bisher nach Indonesien, Malaysia, Monte Negro, Albanien und China. Am letzten Septemberwochenende treffen sich die Piloten zum Pre-Finale auf der Wasserkuppe.

    In mehreren Durchgängen nach dem k.o.-System versuchen die Wettkämpfer, möglichst genau in der Mitte des kreisrunden Landefeldes zu landen. Die Abweichung vom Mittelpunkt wird eletronisch gemessen und dann von allen Durchgängen pro Pilot aufaddiert.

    Anders als bei Streckenflugwettbewerben ist diese Veranstaltung besonders auch für das Publikum interessant, weil die Landungen live und direkt vor Ort mitverfolgt werden können.

    Deshalb sind alle Pilotinnen und Piloten, aber natürlich auch alle Fußgänger herzlich eingeladen, dabeizusein, wenn die Weltelite der Punktlander am Wochenende 28. - 30. September 2012 auf der Wasserkuppe gegeneinander antritt!

    Abfliegen

    Am 27.-28. Oktober findet das traditionelle Abfliegen statt. Weitere Infos in Kürze!

     
    Freude am Fliegen in der Rhön

    Freies WortRund 25 Mitglieder des Rhönflug Drachen- und Gleitseglerclubs RDG Poppenhausen und interessierte Gäste aus der Rhöngemeinde Reichenhausen trafen sich gestern zu einem geselligen Nachmittag am Ortsrand. Grund: Der neue Parkplatz "Petersplatz" an der Zufahrt zum Flughang in der Reichenhäuser Flur.

    Artikel lesen...

     
    Brunneneinweihung in Reichenhausen

    Ohne Kuss den Frosch wiederbelebt            

    Sie haben ihn nicht geküsst und trotzdem zu neuem Leben erweckt: "Wiederbelebung des Frosches" nannten die Reichenhäuser den Anlass ihrer Zusammenkunft am Brunnen.
    Peter Lublow aus Diedorf vertrat die Rhöner Drachen- und Gleitschirmflieger Wasserkuppe bei der Einweihungsfeier. Er ist deren Thüringen-Verantwortlicher und war federführend auch bei der Ausgestaltung des Parkplatzes unterhalb der Vier Buchen - ein weiterer Platz im Dorf, der sich gemausert hat.
    Für den Brunnen spendeten die Flieger, "weil es eine gute Zusammenarbeit mit dem Dorf gibt", sagt Lublow.

    Image Image Image Image
     
    Rhön Open 2012

    Letztes Wochenende trat ein kleines Teilnehmerfeld an, um den diesjährigen Vereinswettbewerb Rhön Open auszufliegen. Die Bedingungen des Wettkampftages waren an sich nicht schlecht, schwierig war dafür der Einstieg in die Thermik, da es den Tagen vorher noch geregnet hatte.

    Auch Lokalmatador Andreas Schubert wollte es wissen. Gut vorbereitet und voller Erwartungen auf einen langen Flug nützte dann aber auch das Urinalkondom nichts. Nach 7 Minuten verlängertem Absaufen war sein Streckenflugversuch schon zu Ende.

    Die Sieger der Rhön Open 2012:

    1. Jürgen Heldmann (40,3 km)
    2. Jörn Nieheusbernd (27,5 km)
    3. Christoph Limpert (26,7 km)

    Gratulation an die Gewinner, aber auch an alle Piloten, die an der Abtsrodaer Kuppe an diesem Tag überhaupt erstmal hochgekommen sind!

     
    Rhön Open 2012 - Ausschreibung

    Die traditionelle Vereinsmeisterschaft Rhön Open findet auch dieses Jahr wieder statt.

    Es wird ein Streckenflugwettbewerb über 4 Tage, vom 12.07. bis zum 15.07. ausgeschrieben. Am Samstag Abend ist ein großes Fliegerfest am Radom auf der Wasserkuppe geplant.

    Piloten, die an dem Wettbewerb teilnehmen wollen, werden gebeten, sich vorab per E-Mail anzumelden.

    Informationen zum Ablauf des Wettbewerbs sind der [Aussschreibung] zu entnehmen. Aktuelle Informationen folgen hier.

    Jörn Niehuesbernd

     
    Hammertag am Vatertag

    Viele Piloten nutzten die hervorragenden Bedingungen am Vatertag 2012 für stundenlange Flüge am Westhang und auf Strecke. Mehrere größere FAI-Dreiecke wurden geflogen. Und am Abend gabs sogar noch besten Soaringwind am Südhang...

    Vatertag am Westhang 2012

     
    FBO Wasserkuppe aktualisiert

    Liebe Pilotinnen und Piloten,

    bitte beachtet die Flugbetriebsordnungen (FBO) für die Fluggelände auf der Wasserkuppe. Die wichtigsten Infos findet ihr unter Fluggebiete. Geländeskizzen gibts als PDF-Dokumente hier zum Download:

     
    Mitgliederversammlung 2011

    Die Mitgliederversammlung des RDG fand am Samstag, dem 10. März 2012, im Vereinsheim auf der Wasserkuppe statt.

    Das Protokoll ist im Mitgliederbereich / Protokolle einsehbar.

     
    DHV XC Saison 2011

    DHV XC Saison 2011, Auswertung

    In der abgelaufenen Saison 2011 haben wir für die drei Punktbesten RDG Sportler
    drei Gutscheine unseres Sponsors Papillon vergeben:

    1. Platz Christoph Limpert    Einkaufsgutschein im Wert von 300,00 €
    2. Platz Markus Hartmann    Einkaufsgutschein im Wert von 200,00 €
    3. Platz Jürgen Bergmann    Einkaufsgutschein im Wert von 100,00 €

    Der RDG belegte insgesamt den 29. Platz unter 179 Vereinen.

    Allen Piloten herzlichen Glückwunsch!!!

    Siegerehrung und Preisvergabe war zur Weihnachtsfeier 2011.

     Gruß Limpi